30.11.2011 - Mühlstein erinnert an Kindergewalt

Saarlouis. Ein "Mahnender Mühlstein" wird am morgigen Donnerstag, 1. Dezember, um 15 Uhr neben dem Ehrenmal am Kleinen Markt, Ecke Hohenzollernring in Saarlouis, gesetzt. Verbunden ist das 1,4 Tonnen schwere

Mahnmal mit der bundesweiten "Initiative gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen".
In Kooperation mit der Stadt Saarlouis möchte der Veranstalter mit der Aktion "ein Zeichen setzen und Erwachsene an ihre große Verantwortung gegenüber ihnen anvertrauten Kindern" erinnern.

Bislang wurden solche mahnenden Steine bereits in mehreren Städten in Süddeutschland aufgestellt. Auch der Mühlstein, den Steinmetz Heinz Seiwert aus Saarlouis gefertigt hat, bezieht sich symbolisch auf das biblische Matthäus-Evangelium. Dort heißt es: "Wer aber einem von diesen Kleinen, die an mich glauben, Ärgernis gibt, dem wäre es besser, wenn ihm ein Mühlstein an den Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde." (Kapitel 18, Vers 6).

Zur Aufstellung des Denkmals am Kleinen Markt in Saarlouis spricht Oberbürgermeister Roland Henz (SPD), anschließend referiert Johannes Heibel von der Initiative über das Projekt. Musikalisch umrahmt wird die Aktion am Donnerstag von der Sängerin Martina Veit aus Oberthal, auch Kinder der Vogelsangschule Saarlouis beteiligen sich am Programm. kes

initiative-gegen-gewalt.de



Quelle: Saarbrücker Zeitung - 30.11.2011

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2011-11-30.pdf)2011-11-30.pdf[Mühlstein erinnert an Kindergewalt]691 Kb

Tina Veit bei Facebook
Google
YouTube
Wellness-Veit